Wird geladen … 166 view(s) 2 min read
Bauen Sie Ihren eigenen Lebensmittelwald an

Der durchschnittliche ökologische Fußabdruck der Menschen auf der Erde ist zu groß. Deshalb konzentrieren wir uns zunehmend darauf, unsere Umwelt nachhaltiger zu gestalten. Dies kann auf verschiedene Weise geschehen. Eine dieser Möglichkeiten ist der Anbau eines eigenen Lebensmittelwaldes.

Was ist ein Lebensmittelwald?

Ein Lebensmittelwald konzentriert sich auf die nachhaltige Lebensmittelproduktion. Dieses System wird von Menschen gestaltet. Ein tropischer Regenwald ist ein Beispiel für einen natürlichen Wald. Ein Lebensmittelwald ist von der Struktur eines solchen natürlichen Waldes inspiriert. Auch ein Lebensmittelwald besteht aus mehreren Schichten. Bäume bilden die höchste Schicht in einem Nahrungswald. Darauf folgen niedrigere Bäume, Sträucher und Büsche. Darunter befindet sich die Schicht der mehrjährigen oder sich selbst aussäenden Kräuter. Wie groß ist ein solcher Nahrungswald? Das kann variieren. Ein Nahrungswald kann die Größe eines kleinen Hinterhofs bis hin zu einer Fläche von mehreren Hektar haben.

So bauen Sie Ihren eigenen Lebensmittelwald an

Möchten Sie Ihren eigenen Lebensmittelwald anbauen? Dann brauchen Sie Land. Sie müssen nicht immer ein solches Stück Land besitzen. Sie können sich auch an Privatpersonen wenden, die viel Land besitzen. Vielleicht können Sie einen Teil der Ernte im Tausch gegen Land teilen. Sobald Sie ein Stück Land haben, können Sie mit dem Aufbau der Basis beginnen. Wie ein natürlicher Wald ist auch ein Lebensmittelwald vielfältig und nachhaltig. Ein Lebensmittelwald besteht aus einer Baumschicht, einer Zwischenschicht, einer Strauchschicht, einer Krautschicht, Bodendeckern, Kletterpflanzen sowie Wurzeln und Knollen. Das Schöne an einem Lebensmittelwald ist seine Fähigkeit, Nährstoffe zwischen den Pflanzen auszutauschen und zu liefern. Auf diese Weise funktioniert ein Lebensmittelwald als ein gutes nachhaltiges System.

Gründach in Ermangelung von Äckern

Falls Sie gerade kein Stück Land haben, können Sie sich mit einem Gründach beschäftigen. Diese können auf Häusern, Geschäftsgebäuden und Hausbooten, aber auch auf kleineren Vordächern, Gartenhäuschen, kleinen Häusern, Veranden, Schuppen und Garagen installiert werden. Wie ein Lebensmittelwald ist auch ein Gründach ein Schritt in Richtung einer nachhaltigen Welt. Es absorbiert Regenwasser, sorgt für sauberere Luft, senkt die Umgebungstemperatur, erhöht die Artenvielfalt in der Umgebung und bietet Erosionsschutz.

Weitere Informationen

Möchten Sie weitere Informationen über die Begrünung Ihrer Umwelt? Wenden Sie sich an die Experten von Sempergreen.

Back to top